Ausstellung über Wilhelm II.

Seit Sonntag ist in Gerolstein bei Trier eine Ausstellung über Wilhelm II. zu sehen.

Nähere Informationen unter:
http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/gerolstein/kurz/Kurz-Ausstellung-ueber-Kaiser-Wilhelm-II-wird-in-Erloeserkirche-eroeffnet;art8069,3652283

Michael Klonovsky über 1914

FOCUS-Redakteur Michael Klonovsky („Land der Wunder“) nimmt – wie immer – prononciert Stellung zur aktuellen Diskussion über die Neubewertung der Verantwortung für den 1. Weltkrieg:

http://ef-magazin.de/2013/09/26/4539-erster-weltkrieg-die-deutsche-lust-an-der-universalschuld

„eigentümlich frei“ über das Kaiserreich

Das libertäre Monatsmagazin eigentümlich frei veröffentlicht monatlich die Kolumne DeutschlandBrief des bekannten Edelmetall- und Politikexperten Dr. Bruno Bandulet.

In der aktuellen Ausgabe (September 2013) widmet sich Bandulet ganz dem Kaiserreich von 1871 bis 1918 und zeigt anhand vieler Daten und Fakten, was für ein moderner, freier und effizienter Rechtsstaat Deutschland unter den Hohenzollern war.
Äußerst lesenswert!

www.ef-magazin.de

Krumeich versus Clark

In der WELT erschien vor kurzem eine Besprechung des bahnbrechenden neuen Werks von Christopher Clark, Die Schlafwandler (Besprechung auf wilhelm-der-zweite.de folgt in Kürze). Darin bürstet der australische Historiker die Dinge gewaltig gegen den Strich gängiger (also einseitiger und germanozentrischer) Geschichtsdeutung zu den Ursachen des Ersten Weltkriegs.

Die ungeheure Kenntnis der Zusammenhänge und das geballte Faktenmaterial, das Clark aufbietet, sind so stark, daß selbst WELT-Redakteur Sven Felix Kellerhoff und ein Hohepriester des Status-Quo-Geschichtsbildes wie Gerd Krumeich in einem Interview jetzt zerknirscht zugeben müssen, daß Clark neue Maßstäbe gesetzt hat. Weiterlesen

„Der Feind, dem der Kaiser Urlaub gab“

Kaiser Wilhelm II. – ein unmenschlicher, eiskalter Militarist?
Daß dies ein Zerrbild ist, das nicht der Wahrheit entspricht, zeigt ein neuer Artikel von einestages, dem Zeitgeschichte-Magazin von SPIEGEL ONLINE:

Wilhelm II. gewährte im Ersten Weltkrieg einem britischen Kriegsgefangenen Heimaturlaub, damit dieser seine todkranke Mutter besuchen konnte.

Lesen Sie den Artikel bei einestages:
http://einestages.spiegel.de/s/tb/29526/britischer-kriegsgefangener-robert-campbell-hafturlaub-vom-kaiser-hoechstpersoenlich.html