Erneuter Nackenschlag für Propagandisten deutscher Alleinverantwortung am 1. Weltkrieg – diesmal aus England

Die britischen Autoren Gerry Docherty und Jim Mac Gregor haben soeben ein Buch vorgelegt, das hoffentlich auch bald  in deutscher Sprache erscheinen wird:
Hidden History. The Secret Origins of the First world War“, Edinburgh 2013

Die beiden Verfasser sehen die Hauptverantwortung am Ausbruch des 1. Weltkrieges in einem Kreis mächtiger, hinter den Kulissen tätiger  Politiker, die den Einfluß Großbritanniens und der USA mit allen Mitteln verteidigen wollten. Prominentes  Mitglied dieses Zirkels war u.a. Sir Edward Grey, Außenminister Großbritanniens seit 1905.

Prof. em. Hans Fenske hat in einem Beitrag für die „Junge Freiheit“ (Ausgabe 13/14 vom 21.3.) die brisante Neuerscheinung rezensiert:
„Der Wert der sehr aufschlußreichen Studie von Docherty und Mac Gregor liegt in dem Nachweis, daß der Anteil Großbritanniens am Ausbruch des Ersten Weltkriegs sehr viel größer war, als allgemein angenommen wird.“

www.waterstones.com/waterstonesweb/products/gerry+docherty/james+macgregor/hidden+history/9458072/