Historiker Stefan Scheil zu alliierten Kriegsvorbereitungen am 24. Juli 1914

Der Historiker Dr. Stefan Scheil hat kürzlich in einem Beitrag für die Zeitschrift sezession die Geschehnisse auf alliierter Seite am 24. Juli 1914 dokumentiert. Was sich an diesem einzigen, exemplarisch ausgewählten Tag alles zutrug, ist höchst entlarvend und legt den Schluß nahe, daß die Entente schon zu diesem Zeitpunkt gezielt auf einen Krieg zusteuerte  während sich der deutsche Kaiser noch im Urlaub auf Nordlandreise befand.

In Kürze wird Scheil ein Buch mit dem Titel Mitten im Frieden überfällt uns der Feind veröffentlichen (Landtverlag, 240 S.), das auf Basis zahlreicher Quellen die alliierten Kriegsvorbereitungen eingehend beleuchten wird.

Lesen Sie den sezession-Artikel von Stefan Scheil zum 24. Juli 1914 unter:
www.sezession.de/46144/ein-tag-im-20-jahrhundert-der-24-juli-1914.html